Arbeitsmedizin Dr. Gedik GmbH


Prävention

Herz-Kreislauf-Erkrankungen zählen zu den Erkrankungen, für deren Entstehung eine Vielzahl von Risikofaktoren verantwortlich sind.


Entscheidend zur Vorbeugung von Herz-Kreislauferkrankungen ist es, die beeinflussbaren Risikofaktoren nach Möglichkeit zu minimieren. Durch eine gesunde Lebensweise kann jeder selbst dazu beitragen, seine Gesundheit zu erhalten.

Eine gesündere Lebensweise allein kann jedoch Herzerkrankungen nicht ganz ausschließen, denn einige Risikofaktoren wie Fettstoffwechselstörungen, Bluthochdruck oder Diabetes bedürfen ärztlicher Behandlung.


Übergewicht, Fettstoffwechselstörungen und ein nicht behandelter Diabetes sind Risikofaktoren für koronare Herzkrankheiten, Herzinfarkte oder Schlaganfälle. Zu hoher Blutdruck ist eine vielfach nicht oder viel zu spät entdeckte Fehlfunktion des Körpers unIm Rahmen einer betrieblichen Aktionswoche führen wir Blutuntersuchungen durch. So kann jedem Mitarbeiter die Möglichkeit gegeben werden, sein persönliches Risikoprofil zu erfahren.

Dazu wird die Tabelle nach der PROCAM Studie ( Prospective Cardiovascular Münster – Studie ) verwendet.

Im Gegensatz zur traditionellen Tätigkeit, die geprägt ist durch G-Untersuchungen, verlagert sich der Schwerpunkt heute mehr zur umfassenden medizinischen Prävention und der betrieblichen Gesundheitsförderung. Dabei dient die Arbeitsmedizin als Teil eines integrierten Gesundheitssystems im Betrieb der Erhaltung der Leistungsfähigkeit und der Leistungsbereitschaft.


Der Arbeitsmedizinische Dienst führt als Massnahme der betrieblichen Gesundheitsförderung z.B. Aktionstage im Betrieb durch, die Anreize und Denkanstösse für ein gesundheitsbewußtes Verhalten liefern sollen.